>

Tour Naturpark Westhavelland

Naturradeln im Binnenfeuchtgebiet

Diese Radtour führt Sie durch den Naturpark Westhavelland, der Teil des größten Binnenfeuchtgebietes im westlichen Mitteleuropa ist. Die Tour startet und endet in Rathenow. Vor allem Naturliebhaber kommen bei dieser Tour nicht zu kurz. In der „Flusslandschaft Untere Havelniederung“ können Sie das Naturschutzgebiet „Gülper See“ kennen lernen. Die einzigartige Vogelwelt lädt zum andächtigen Lauschen und Beobachten am Südufer des Sees ein. Die Tour führt weiter durch die Ländchen Rhinow und Friesack, die zu den landschaftlich schönsten Gebieten der Mark Brandenburg zählen.

Verlauf
  • Rathenow
  • Semlin
  • Hohennauen
  • Parey
  • Gülpe
  • Prietzen
  • Rhinow
  • Stölln
  • Schönholz
  • Kleßen
  • Friesack
  • Haage
  • Senzke
  • Kriele
  • Kotzen
  • Stechow
  • Ferchesar
  • Semlin
  • Rathenow
Länge
98 km
Beschaffenheit
  • überwiegend gut ausgebaut und befestigt
  • zwischen Parey und Gülpe Betonplattenweg
  • von Gülpe bis Rhinow Landstraße
  • Havelland-Radweg von Senzke bis Stechow beschildert
  • am Hohennauener See straßenbegleitender Radweg
  • die Radtour ist nicht ausgeschildert
Anbindung
  • Havel-Radweg
  • Tour Brandenburg
  • Havelland-Radweg
  • Radtour „Otto Lilienthal”