>

Radeln nach Zahlen im Havelland

Lust auf Radurlaub im Havelland

Weite Wiesen und Felder, dichte Wälder und der romantische Flusslauf der Havel kennzeichnen die Landschaft im Havelland. Kleine märkische Dörfer und historische Städte haben den Reiz vergangener Zeiten bewahrt. Zahlreiche regionale Radrouten sind mit den Radfernwegen vernetzt und laden zu einem Radurlaub ein. Die empfohlenen Radrouten sind besonders für Tages- und Wochenendtouren geeignet. Auf der Grundlage des Knotenpunktwegenetzes ist es aber auch sehr gut möglich, von einem festen Urlaubsstandort aus, individuelle Touren zusammenzustellen.

Knotenpunktwegweisung

Im Havelland ist das Radwegenetz nach der Knotenpunktwegweisung ausgeschildert. Ein abgestimmtes Nummernsystem ermöglicht die einfache Planung der Radrouten. So ist es möglich anhand unterschiedlicher Nummernkombinationen verschiedene Radrouten zusammenzustellen.

Und so funktioniert es:

An den Kreuzungen mindestens dreier Radwege wird jeweils ein Knotenpunkt mit einer Nummer zugeordnet. Diese Nummer ist oben auf dem Wegweiser deutlich sichtbar in roter Farbe angebracht. Auf einer Übersichtskarte am jeweiligen Knotenpunkt kann sich der Radler orientieren und anhand der Nummern seine Route planen. An jedem Knotenpunkt ist auch mittels Logoeinschub die Nummer angebracht, die als nächster Knotenpunkt erreichbar ist. Auf der umseitigen Karte sind alle installierten Knotenpunkte im Radwege netz abgebildet. Weiterhin haben wir für Sie eine Auswahl an thematischen Radrouten mit den entsprechenden Nummern zusammengestellt.

Anreiseinformationen