>

Stadtmuseum im Frey-Haus

Stadtmuseum im Frey-Haus
Ritterstraße 96
Brandenburg an der Havel
Tel.: 03381-584501
Fax / Mobil-Nr. : 03381-584504
Anbieter anfragen

Beschreibung

Das Museum präsentiert dem Besucher eine Ausstellung zur Brandenburger Spielwarenindustrie. Die kleine, aber feine Schau im Hofgebäude unterstreicht Brandenburgs Tradition als Spielzeug-Stadt. Ernst Paul Lehmann hatte 1881 mit seinen Blechspielwaren den Grundstein dieses Industriezweiges gelegt. Ihm und auch Oskar Wiederholz, dem Erfinder des Lineols, gelang der große Wurf - Blechspielzeug und Lineol-Masse-Figuren avancierten zu Exportschlagern und fanden sich rund um den Globus in vielen Kinderzimmern wieder. Einen umfassenden Überblick zur DDR-Spielzeugproduktion im VEB Mechanische Spielwaren Brandenburg bis zu seiner Schließung Ende 1991 gewährt eine Sonderausstellung im 2. Obergeschoss des Frey-Hauses. Wechselnde Kabinett- oder Sonderausstellungen im Erdgeschoss des Hauses geben zu verschiedenen kunst- und kulturgeschichtlichen Themen Einblicke in Sammlungsschwerpunkte des Museums und erschließen die unterschiedlichsten "Schätze aus dem Depot".

Karte
Preise

Erwachsener:

3,00EUR

Reduziert:

1,50EUR

Öffnungszeiten
Dienstag 13:00h - 17:00h
Mittwoch 13:00h - 17:00h
Donnerstag 13:00h - 17:00h
Freitag 13:00h - 17:00h
Samstag 13:00h - 17:00h
Sonntag/Feiertag 13:00h - 17:00h
Neujahr geschlossen
Heiligabend geschlossen
Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen
Silvester geschlossen
Tourismusverband Havelland e.V.

Info-Telefon: 033237 859030

Shoppen

Hier finden Sie eine Auswahl an Einkaufszentren im Havelland.

mehr

Historische Dörfer

Dank Theodor Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ ist das kleine Dorf Ribbeck zu Recht berühmt. Ob per Pedales oder zu Fuß - Ribbeck freut sich auf Ihren Besuch. 

 

mehr erfahren