>

BITTE BEACHTEN: ÖFFNUNGSZEITEN KÖNNEN AUFGRUND VON COVID-19 ABWEICHEN

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Leistikowstraße 1
Potsdam
Tel.: 0331-2011540
Fax / Mobil-Nr. : 0331-2011546
Anbieter anfragen

Beschreibung

Im Sommer 1945 wurde das ehemalige Pfarrhaus der Evangelisch-Kirchliche-Hilfsverein von der sowjetischen Spionageabwehr beschlagnahmt und in ein Untersuchungsgefängnis umgewandelt. Das weitgehend originale Gefängnisgebäude dokumentiert in einzigartiger Weise die Ungerechtigkeit, die hier gegen Tausende von Gefangenen begangen wurde. Insbesondere die Haftzellen im Keller des Gebäudes sowie die originalen Holzbetten, der Keller und die vergitterten Fenster veranschaulichen auf bedrückende Weise, die Gewalt und Unterdrückung, die hier ausgeübt wurde. Darüber hinaus sind in den Kellerzellen in deutscher und russischer Sprache zahlreiche Schnitzereien erhalten geblieben, die eindrucksvoll von Rechtsentzug und Isolation der Gefangenen zeugen.

 

Eine Dauerausstellung informiert über die Geschichte des Ortes und konzentriert sich auf das Schicksal der Gefangenen. Ehemalige Gefangene berichten über die unmenschlichen Haftbedingungen und brutalen Verhöre auf Medienstationen. Neben der Ausstellung informiert ein 2,5 km langer Geschichtspfad über Spuren und Relikte der ehemaligen umliegenden Geheimdienststadt "Militärstadt Nr. 7". Ein Bronzemodell im Innenhof des Denkmals veranschaulicht die Lage und Struktur dieser "verbotenen Stadt" und bildet einen guten Ausgangspunkt für die Erkundung dieses historischen Gebiets.

 

Gruppenführungen durch das ehemalige Gefängnisgebäude mit Dauerausstellung oder die ehemalige sowjetische Geheimdienststadt "Militärstadt Nr. 7" in Potsdam sind von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr möglich. (April - Oktober) und zwischen 10 und 17 Uhr (November - März). Eine Vorregistrierung ist erforderlich.

 

Karte
Preise

Einzelpersonen:

0,00EUR

Eintritt frei

Führung für Gruppe (Normaltarif):

55,00EUR

max. 19 Teilnehmer

Führung für Gruppe (Schulklasse):

25,00EUR

Öffnungszeiten
01.04.2020 - 31.10.2020
Dienstag 14:00h - 18:00h
Mittwoch 14:00h - 18:00h
Donnerstag 14:00h - 18:00h
Freitag 14:00h - 18:00h
Samstag 14:00h - 18:00h
Sonntag/Feiertag 14:00h - 18:00h

Weitere Öffnungszeiten ab 01.11.2020

01.11.2020 - 31.03.2021
Dienstag 13:00h - 17:00h
Mittwoch 13:00h - 17:00h
Donnerstag 13:00h - 17:00h
Freitag 13:00h - 17:00h
Samstag 13:00h - 17:00h
Sonntag/Feiertag 13:00h - 17:00h
Dienstag - Sonntag 10:00-18:00 (01.04.-.31.10.2020) Dienstag - Sonntag 10:00-17:00 (01.11.-31.03.2021) für Gruppenführung mit Voranmeldung / Montag geschlossen
Tourismusverband Havelland e.V.

Info-Telefon: 033237 859030

Shoppen

Hier finden Sie eine Auswahl an Einkaufszentren im Havelland.

mehr

Historische Dörfer

Dank Theodor Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ ist das kleine Dorf Ribbeck zu Recht berühmt. Ob per Pedales oder zu Fuß - Ribbeck freut sich auf Ihren Besuch. 

 

mehr erfahren