>

Zisterzienserkloster Lehnin

Zisterzienserkloster Lehnin
Klosterkirchplatz 1-19
Kloster Lehnin OT Lehnin
Anbieter anfragen

Beschreibung

Südwestlich von Potsdam – in eine Niederungslandschaft eingebettet – liegt das Mutterkloster der märkischen Zisterzienserklöster: Kloster Lehnin. Die Klosterkirche St. Marien des 1180 gegründeten Klosters ist der bedeutendste Zisterzienserbau am Übergang von der Romanik zur Gotik und gleichzeitig einer der ältesten Backsteinbauten Norddeutschlands. Das gesamte Kloster ist, umrahmt von der Klostermauer, gut erhalten. Im Einzelnen sind die Klausur, das Abts-, Korn- und Torhaus sowie weitere Gebäude zu sehen. Teile des Klosters werden heute als Krankenhaus genutzt. Der Klosterkomplex kann aber besichtigt werden und ist im Sommer Veranstaltungsort für eine Reihe von Konzerten.

Theodor Fontane besuchte im Herbst 1863 auch das ehemalige Kloster Lehnin im Havelland und schrieb darüber ausführlich in mehreren Kapiteln seines Buches „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“.

 

Karte
Öffnungszeiten
01.04.2019 - 31.10.2019
Montag 10:00h - 16:00h
Dienstag 10:00h - 16:00h
Mittwoch 10:00h - 16:00h
Donnerstag 10:00h - 16:00h
Freitag 10:00h - 16:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
Sonntag/Feiertag 13:00h - 17:00h

Weitere Öffnungszeiten ab 01.11.2019

01.11.2019 - 31.03.2020
Montag 10:30h - 15:30h
Dienstag 10:30h - 15:30h
Mittwoch 10:30h - 15:30h
Donnerstag 10:30h - 15:30h
Freitag 10:30h - 15:30h
Samstag 10:30h - 15:30h
Sonntag/Feiertag 13:00h - 16:00h
Tourismusverband Havelland e.V.

Info-Telefon: 033237 859030

Heiraten im Havelland

Für gewisse Anlässe im Leben bedarf es einem gewissen Ambiente. Das Havelland bietet genau das! Außergewöhnliches, romantisches, einzigartiges. Finden Sie hier genau den Ort, um den schönsten Tag im Leben perfekt zu gestalten.

mehr erfahren