>
  • Prospekte
  • Havelland Shop
  • Industriemuseum Brandenburg an der Havel

    Industriemuseum Brandenburg an der Havel
    August-Sonntag-Straße 5
    Brandenburg an der Havel
    ServiceQualität Deutschland Stufe 1 Zertifiziert mit ServiceQualität Deutschland (Stufe 1-3) durch Tourismusakademie Brandenburg
    Anbieter anfragen

    Beschreibung

    Der letzte Siemens-Martin-Ofen Europas mit den dazugehörigen Anlagen zum  Beschicken, Schmelzen und Vergießen ist als Technisches Denkmal zu besichtigen.

    Mit Kittel und Helm bekleidet können die Besucher den Denkmalbereich selbstständig, mit dem Audioguide oder im Rahmen einer angemeldeten Gruppenführung erkunden. Im Steuerstand, in Werkstätten, Meisterstube und Labor können sich die Besucher auf die Spuren der ehemaligen Stahlwerker begeben.

    Die Ausstellung „Brennabor in Brandenburg“ zeigt die legendären Kinderwagen, Fahrräder, Motorräder und Autos des Brandenburger Werkes.

    Karte
    Preise

    Erwachsener:

    6,00EUR

    Reduziert:

    3,00EUR

    Ausleihgebühr für Audiogerät:

    2,00EUR

    Öffnungszeiten
    01.03.2019 - 31.10.2019
    Dienstag 10:00h - 17:00h
    Mittwoch 10:00h - 17:00h
    Donnerstag 10:00h - 17:00h
    Freitag 10:00h - 17:00h
    Samstag 10:00h - 17:00h
    Sonntag/Feiertag 10:00h - 17:00h

    Weitere Öffnungszeiten ab 01.11.2019

    01.11.2019 - 01.03.2020
    Dienstag 10:00h - 16:00h
    Mittwoch 10:00h - 16:00h
    Donnerstag 10:00h - 16:00h
    Freitag 10:00h - 16:00h
    Samstag 10:00h - 16:00h
    Sonntag/Feiertag 10:00h - 16:00h
    Tourismusverband Havelland e.V.

    Info-Telefon: 033237 859030

    Stadt Brandenburg an der Havel

    Für Ihren Stadturlaub in Brandenburg an der Havel finden Sie hier viele Tipps.

     

    zum Download

    Landadel

    Die Schlösser im Havelland fügen sich eindrucksvoll in die havelländische Landschaft ein und laden zu einem Besuch ein.

    mehr erfahren

    Radtour "Nauener Dreieck"
    Radtour "Nauener Dreieck"

    Im Havelland werden alte Legenden lebendig. Begeben Sie sich auf die Spuren des edlen Birnenspenders und des bekannten Lokfabrikanten aus Berlin.

     

    mehr erfahren