Storchenradweg

Radfahreridylle am Beetzsee

Der Storchenradweg rund um den Beetzsee hält, was der Name verspricht. In fast jedem Dorf ist hier im Sommer auch ein Storchenpaar zu Hause. Nach dem Start in Brandenburg an der Havel geht es zunächst nach Mötzow, wo das Domstiftsgut je nach Saison frischen Spargel, Erdbeeren, Blaubeeren und Bohnen anbietet. Nächstes Ziel ist das romantische Lünow, das mitten im Vogelschutzgebiet liegt. Über den Lünower Streng, der den Beetzsee mit dem Riewendsee verbindet, gelangen Sie zum westlichen Seeufer nach Ketzür. Hier können Sie töpfern, Ihren eigenen Most herstellen lassen oder das Innere der denkmalgeschützten Kirche bewundern. Auch eine havellandtypische Bockwindmühle steht in Ketzür.

Verlauf

Knotenpunkte im Wegenetz

20-25-26-74-73-72-71-70-20

  • Brandenburg an der Havel (Neustädtischer Markt)
  • Brielow
  • Radewege
  • Butzow
  • Ketzür
  • Lünow
  • Grabow
  • Mötzow
  • Klein Kreutz
  • Brandenburg an der Havel (Neustädtischer Markt)
Länge
34 km
Beschaffenheit
  • zwischen Brandenburg an der Havel und Lünow am rechten Beetzseeufer mäßig befahrene Landstraßen
  • auf der linken Beetzseeseite überwiegend Radwege, teilweise über unbefestigte Feldwege (Lünow bis Butzow), die Radtour ist ausgeschildert
Anbindung

Radwegeanbindung

  • Tour Brandenburg
  • Havel-Radweg

Zuganbindung

  • Brandenburg an der Havel
Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen die Freizeitkarte „Naturpark Westhavelland-Süd"

Maßstab 1:50.000

Landesvermessung Brandenburg

 

Bestellung im Havelland-Shop